Nachhaltigkeit im RV

EponaQuest-21Reiten für Kinder ab 5 Jahren – Einzelstunde (ca. 30 Minuten) 35 Euro

Kinder, auch kleine Kinder lieben Ponys und Pferde. Doch meist ist es nicht möglich, ihnen in diesem Alter bereits einen sicheren Umgang mit den Pferden  anzubieten.

Bei uns wird ihr Kind ausschließlich im Einzelunterricht ganz individuell betreut und auf dem Pferd immer geführt.

Nur dadurch ist es möglich Reitstunden bereits ab 5 Jahren anzubieten.

Eine bundesweite Studie an Grundschulen hat ergeben, dass sich der allgemeine Gesundheitszustand der Kinder verschlechtert hat und immer häufiger auch schon vor Schuleintritt psychomotorische Störungen sowie Koordinations- und Haltungsschwächen und Übergewicht auftreten. Außerdem sei eine geringere Belastbarkeit festzustellen.

Die Pflege und Versorgung eines Pferdes wie auch das Reiten können zu einer gesunden Entwicklung eines Kindes beitragen und so zur optimalen Entfaltung seiner Persönlichkeit führen. Durch den Umgang mit dem Pony bzw. Pferd wird die Wahrnehmung, meist auf spielerische Weise geschult. Alle Sinne des Menschen werden angesprochen:

  • Sehen und Beobachten des Pferdes und der Arbeiten rund ums Pferd,
  • Hören, wie Pferde z.B. fressen oder abschnauben,
  • Tasten, Berühren, Fühlen, Empfinden z.B. von warmen und kalten Stellen am Pferd,
  • Riechen: Eigengeruch des Pferdes, vom Stall oder auch vom Mist,
  • Schmecken, z.B. Futter wie hartes Brot oder Möhren,
  • Gleichgewicht beim Reiten,
  • Orientierung durch das oben Sitzen.

Pferde sind in den Augen der Kinder:

  • groß und stark,
  • warm, weich und schön,
  • gute Zuhörer und vertrauensvoll,
  • verlässlich und einfühlsam,
  • nicht rachsüchtig und nicht strafend.

Pferde kennen keine Krankheiten oder Behinderungen, sie begegnen jedem Menschen vorurteilslos, sie erfüllen das Bedürfnis nach Zuwendung und Angenommensein. Das Urvertrauen der Kinder kann durch den Umgang mit ihnen gestärkt werden. Das Pferd hat ein gutes Gespür für Stimmungen.

Als erstes findet der Beziehungsaufbau zum Pferd statt. Die Kinder vertrauen sich schnell dem Lebewesen Pferd an. Sie respektieren meist sofort sein Verhalten und seine Bedürfnisse, so dass sie auch Verantwortung übernehmen wollen, z.B. für das Putzen des Pferdes, das Füttern, aber auch das Misten.

Das auf dem Pferd Sitzen wirkt sich sehr positive für das Kind aus. Durch das Getragen werden, wird jeder Muskel direkt oder indirekt bewegt. Hierdurch werden Motorik- und Feinmotorik sowie der  Gleichgewichtssinn gefördert. Alle Gelenke, Muskeln, Kreislauf und die Atmung werden gekräftigt.

Spannung, Anspannung sowie Entspannung werden beim Reiten kombiniert und führen so zu einem verbesserten Körpergefühl. Nicht nur für Kinder ist es ein erhabenes Gefühl, die Welt „von oben“ zu betrachten. Schon mit drei Jahren können Kinder auf dem Pferd sich selbst bewusst spüren und sich so selbst erfahren.

L1050494Die erzieherische Funktion übernimmt zum Teil das Pferd bzw. Pony. Die Kinder lernen z.B., Verantwortung zu übernehmen und sich beim Reiten zu konzentrieren. Sie müssen sich auch einmal mit ungewohnten An- und Herausforderungen und dann Erfahrungen auseinander setzen; so können sie lernen, Ängstlichkeiten zu überwinden,  ihren Körper besser zu fühlen und auch zu beherrschen. Sie erhalten dadurch mehr Körpergefühl und auch seelisches Durchhaltevermögen. Ferner lernen sie, sich durchzusetzen, z.B. beim Führen des Pferdes.

Das Reiten und der Umgang mit dem Pferde dienen nicht nur dazu, emotionale und motorische Defizite aufzufüllen, sondern können für alle Kinder zu mehr Wohlgefühl und Entfaltung der körperlichen und seelischen Möglichkeiten beitragen. Dadurch können Kinder zu ausgeglicheneren Persönlichkeiten heranwachsen.

Und nicht zuletzt bringen das Reiten und der Umgang mit dem Pferd sehr viel Spaß und Freude mit sich …

 Hier noch mal die wichtigsten Punkte die das Reiten und der Umgang mit den Pferden mit sich bringen:
  • Lebensfreude zu erleben und zu genießen
  • mit allen Sinnen wahrzunehmen
  • Gleichgewicht und Koordinationsvermögen zu trainieren
  • Konzentration und Ausdauer zu entwickeln
  • kognitive Fähigkeiten auszubauen
  • Vertrauen und Selbstvertrauen aufzubauen
  • Selbstwertgefühl zu steigern
  • Ängste überwinden und Mut entwickeln
  • Selbstwirksamkeit erleben
  • Kommunikationsmöglichkeiten entdecken
  • kooperatives Verhalten üben
  • Frustrationstoleranz aufzubauen
  • verantwortungsbewusst handeln

 P1020077Was sind EM Effektive Mikroorganismen? – Kleine Helfer mit starkem Charakter

Effektive Mikroorganismen sind eine Mischung aus perfekt aufeinander abgestimmten, in der Natur vorkommenden, unveränderten Mikroorganismen. Überall wo es eingesetzt wird wirkt EM regenerativ, stärkt die Lebenskraft und die Gesundheit und verhindert degenerative, kranke Prozesse. Die Anwendungsgebiete für EM in Haus, Garten und Landwirtschaft sind vielfältig.

Die verschiedenen EM Effektive Mikroorganismen Produkte:

EM-1
EM-1 ist das Urprodukt der EM Effektiven Mikroorganismen. Es wird aus verschiedenen Typen von Mikroorganismen hergestellt. Hauptsächlich befinden sich darin Milchsäure-, Hefepilze und Photosynthese Bakterien. Es sind Mikroorganismen, die in der Natur frei vorkommen und welche die Fähigkeit besitzen regenerative Prozesse zu steuern. EM-1 ist die Basis zur Herstellung von EM-A, was im Pferdestall Verwendung findet.

EM-A

EM-A wird aus EM 1 und Zuckerrohrmelasse selbst hergestellt. Innerhalb einer Woche kann man aus 3dl EM-1 10 Liter EM-A herstellen.

Und dies sind die genauen Zutaten/Hilfsmittel welche man benötigt:

  • 3% Zuckerrohrmelasse
  • 3% EM-1
  • 94% Wasser
  • Fermenter (Wärmebehälter)

Die Zuckerrohrmelasse wird in warmem Wasser aufgelöst, dann wird das EM-1 zugegeben und alles in einen Fermenter (Wärmebehälter) gegeben. Eine Woche muss eine Temperatur von ca. 35 Grad ab und zu das Fässchen bewegen, damit der Satz am Boden aufgeschüttelt wird.

EM Effektive Mikroorganismen im Pferdestall

„EM Effektive Mikroorganismen half in zahlreichen Stallungen bei Infektionen, Magen-Darmproblemen, Augenentzündungen, Allergien, Hautveränderungen, Kiefervereiterungen, Hufschäden, Ekzemen, Husten, bei Gewichtsproblemen ebenso wie bei der Zubehörpflege.“ (aus: FREIZEIT IM SATTEL, Oktober 2004 „Die große Kraft der kleinen Helfer“)

EM Effektive Mikroorganismen vernichtet Ammoniak und Schwefelwasserstoff, da diese Stoffe Nahrung für EM Effektive Mikroorganismen darstellen. So gibt es keinen Gestank, keine Gesundheitsschäden, weniger Fliegen, keinen Schimmel und somit ein viel besseres Klima.

Darüber hinaus scheinen sich Ratten in einem Stall, in dem EM Effektive Mikroorganismen verwendet wird, weniger wohl zu fühlen, da die Fäulnis des Mistes durch EM Effektive Mikroorganismen verhindert wird.

Wer mehr über EM Effektive Mikroorganismen wissen möchte, kann sich über den Verein EM Effektive Mikroorganismen e.V. informieren: www.emev-owmedia.de.

Empfohlene Literatur:
Teruo Higa: „Eine Revolution zur Rettung der Erde“, erschienen im OLV-Verlag.
Spezielle Zeitungsartikel zur Verwendung von EM Effektive Mikroorganismen bei Pferden und im Reitstall

  • Pegasus, Februar 2007: „Mikroskopisch klein – aber mit großer Wrikung“ von Petra Herrman
  • EM Effektive Mikroorganismen Journal, August 2002: „EM Effektive Mikroorganismen in der Pferdehaltung“
  • Freizeit im Sattel, Oktober 2004: „Die große Kraft der kleinen Helfer“ von Daniela Otto-Prins

EM Effektive Mikroorganismen Produkte sind zu beziehen von EMIKO: www.emiko.de